Melanie Remmers

Reha-Kliniken/ Senioren

Lachen als Therapie

In den USA wird das Lachen schon seit den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts therapeutisch eingesetzt. Inzwischen gibt es auch hierzulande humorvolle Visiten mit Clowns, die dafür sorgen, dass kranke Kinder das Leben etwas leichter nehmen können. Sie sorgen dafür, dass die Kleinen – aber auch Personal und Besucher – für Momente den Alltag vergessen können und Trost und Hoffnung finden.
Aber auch in Seniorenheimen hat sich der Einsatz der lustigen Besucher bewährt. Vor allem bettlägerige Senioren und Demenzkranke blühen regelrecht auf. Sie zeigen wieder Freude und Neugier und finden Kraft zur Kommunikation. Der soziale Rückzug wird so für einige Zeit unterbrochen.
(siehe:  www.gesundheit.de/medizin/psychologie/gesunde-seele/lachen-als-therapie)

Zu dem allgemeinen gesundheitlichen Nutzen von Lachyoga finden Sie hier weiterführende Informationen.

 

Spezielle Vorteile für den Einsatz von Lachyoga bei Senioren

Konfrontiert mit dem Alter und altersbedingter Beschwerden erleben Senioren einen Rückgang ihrer physischen und geistigen Fähigkeiten. Humor ist ein mentales und kognitives Phänomen, es bedarf der komplexen Bewertung, ob etwas komisch ist. Daher kann beobachtet werden, dass mit zunehmendem Alter die Fähigkeit abnimmt, Humor zu verstehen, bedingt durch senile Demenz, Alzheimer und andere Erkrankungen. Je älter wir werden, desto weniger lachen wir.

Da Lachyoga ein körperlich ausgerichteter Prozess ist, erfordern viele der Übungen keine mentalen Fähigkeiten. Lachyoga hilft Senioren, die angeborene menschliche Fähigkeit, ohne Grund zu lachen, neu zu entwickeln und ihr Leben wieder mit Freude zu füllen.

Lachyoga…
fördert die körperliche Gesundheit
Indem Lachyoga das Immunsystem stärkt, die Atmung verbessert, die Sauerstoffzufuhr erhöht, die Bewegung des Verdauungstraktes fördert und zu einem positiven Gemütszustand führt, hilft es bei körperlichen Beschwerden wie Bluthochdruck, Diabetes, Asthma und anderen Alterskrankheiten.

unterstützt eine gute psychische Gesundheit

Viele Senioren leiden unter Depression, Frustration und Zorn. Mit dem Verlust ihrer Liebsten und ihrer Gesundheit wird es immer schwieriger, eine positive Geisteshaltung beizubehalten. Lachyoga kann die Biochemie eines Menschen auf eine Art verändern, die, ungeachtet der Umstände, eine gute psychische Gesundheit unterstützt.

verbessert das gesellschaftliche Miteinander

Lachyoga ermöglicht starke soziale Verbindungen mit Freunden, Verwandten, Mitbewohnern in Pflegeeinrichtungen sowie Pflegepersonal und medizinischem Personal. Auch demenzkranke Menschen können durch Lachyoga bedeutsame Beziehungen genießen. Dadurch, dass sich Freundschaften entwickeln, wird die Einsamkeit weniger, die Lebensqualität nimmt zu.

Vorteile-Senioren als PDF

Flyer LY-Senioren

Kommen Sie mit mir ins Gespräch, wie Lachyoga bei Ihnen im Haus zum Einsatz kommen kann!

 

>>Das Magazin „Praxis Pflegen“ hat im Heft 27/2016
zum Themenschwerpunkt: „Humor in der Pflege“ interessante Artikel
verschiedener Autoren aus den Bereichen Humor, Lachyoga und Klinik
Clowns zusammengestellt.

Mein Beitrag Lachyoga für Pflegebedürftige: 1x Lachcreme auftragen, bitte!“ findet sich auf den Seiten 21-24.